ABOUT

Starten Sie heute mit einer 7-Minuten Mindfulness-Übung und Inspirationen, kostenfrei in Ihre Inbox!

Kim-Nicola Lorentzen

Mindfulness Coach/Trainerin

Kim-Nicola Lorentzen gründete 2012 das Peaceful Quiet Place Training in Hamburg. Ausgebildet am Center for Mindfulness, University of Massachusetts Medical School, Still Quiet Place, und Mindful Schools, Diplom-Pädagogin und Coach. Spezialisiert auf Prävention und den Umgang mit Stresserkrankungen seit 2002. Begann selbst Mindfulness zu praktizieren 1992. Ergänzend tätig im Kindergarten. Kooperierend mit Christine Freiburghaus, Mindfulness Coach/ Trainerin in Bern/Schweiz und in Nuñoa/Chile. Außerdem in Kooperation stehend mit verschiedenen Praxen in Hamburg.

Christine Freiburghaus

Christine Freiburghaus begleitet Menschen in der Schweiz und in Chile bei der Integration von Mindfulness in ihr Leben. Ihr Stil zeichnet sich durch grosses Einfühlungsvermögen und Anwendbarkeit im Alltag aus. Ursprünglich aus Bern hat sie in Genf Politikwissenschaften studiert und danach international im Bereich nachhaltiger Entwicklung in Santiago de Chile gearbeitet. Dabei wurde ihr die Arbeit mit Menschen immer wichtiger. Heute führt sie verschiedene Mindfulness-Formate für Einzelpersonen, Gruppen und Firmen durch. Das Unterrichten von Erwachsenen erlernte sie beim Center for Mindfulness der University of Massachusetts Medical School. Bei Mindful Schools hat sie die Anwendung des Mindful Schools Curriculums gelernt, und unterrichtet somit ebenso Kinder. Bei Chade-Meng Tan hat sie den «Search Inside Yourself» Kurs für die Anwendung in Firmen absolviert. Ausserdem ist sie in Systemischer Arbeit und in Ramdas Rai Therapie ausgebildet. Mehr über ihre Aktivitäten können Sie hier erfahren

Dr. Amy Saltzman

Dr. Amy Saltzman ist Ärztin, Mindfulness Coach, Wissenschaftlerin, Mutter, Athletin und Dichterin. Sie unterstützt Menschen jeden Alters darin, ihr Wohlbefinden zu steigern und ihren Friedlichen Ruhigen Ort (Still/Peaceful Quiet Place) in sich zu entdecken. Ihre Kollegen sehen sie als eine Visionärin und Pionierin auf den Gebieten ganzheitliche Medizin und Mindfulness für Kinder und Teenager. Amy gibt Kurse in Mindfulness für Kinder aus sozioökonomisch unterschiedlichen Verhältnissen, von der Vorschule bis hin zu weiterführenden Schulen. Sie hat zwei Studien geleitet, in denen die Wirkung eines Mindfulness Trainings ausgewertet wurde. In der ersten Studie wurden Kinder zusammen mit einem Elternteil unterrichtet. In der zweiten Studie wurden Kinder aus Grundschulen unterpriviligierter Gegenden unterrichtet. Die Studien wurden in Zusammenarbeit mit dem Department of Psychology der Stanford University durchgeführt. Amys zwei Übungs-CDs für Kinder und Teenager wurden von Kim-Nicola ins Deutsche übersetzt und hier produziert. Amy supervidiert und coacht Kim-Nicola seit 2011.

Persönliches

Ohne Mindfulness und ausreichend Schlaf könnte ich mein Leben, das ich manchmal als sehr herausfordernd empfinde, heute nicht mit dieser Portion Leichtigkeit und einem Gefühl von Glück bestreiten, das ich empfinden darf. Dass glücklich sein nicht etwas ist, dass einem zufällt, sondern etwas, dass wir selbst in uns kultivieren können, konnte ich insbesondere in den letzten 25 Jahren meines Lebens lernen, die auch von Einschnitten geprägt waren. Shawn Archor gibt in seinem äußerst lustigen TED-Talk die wunderbarsten Beispiele dafür, wie unser Inneres unser Empfinden des Äußeren nicht nur prägt, sondern absolut entscheidend bestimmt. Genau diese Erfahrungen haben mich nicht nur geprägt, sondern prägen mich jeden Tag neu, jeden Moment neu. Es ist die Erfahrung, dass wir in jedem Moment unser Leben gestalten und bestimmen, und dass nichts, rein gar nichts fest, unveränderbar, und nicht zu lösen ist. Immer wieder gibt es Momente, die einem genau das weis machen wollen. Und dann ist es hilfreich, auch in diesen Momenten innezuhalten, durchzuatmen, und zu überprüfen: Weiß ich, dass diese Gedanken zu 100 % stimmen? Und dann zurückzukehren, zu dem, was ich weiß. Genau dann hilft es zu atmen, und noch einmal zu atmen. Und das zu sehen, was hinter all den Gedanken, Gefühlen oder Ereignissen ist. Unseren Atem zu fühlen, der uns am Leben hält und der immer da ist, den wir nur manchmal ganz vergessen, wenn wir zu geschäftig sind. An dieser Stelle danke ich all den Menschen, die mich gelehrt haben, meinen Atem zu fühlen und damit das Leben zu fühlen und zu genießen. Auch danke ich meiner Familie, insbesondere meinen zwei Kindern, meinem Ex-Mann, meinen Freunden, meinen Lehrern, und hier insbesondere Dr. Amy Saltzman, Florence Meleo-Meyer und Saki Santorelli; weiterhin Drs. Anja Overdiek und Susanne Cordes, Drs. Nadine Hess und Nicolaus Lingens, Dr. Dagmar Brandi, Drs. Julia Blonder de Vivie und Christine Moorthi, und meinen Kollegen, insbesondere Franco Cucchio, Gründer und CEO von Motus Mundi, für all den Unterricht, all die Retreats, all den Spaß, und für seine Art, Mindfulness zu leben. 

Starten Sie heute mit einer 7-Minuten Mindfulness-Übung und Inspirationen, kostenfrei in Ihre Inbox!